Navigation

Sportförderprogramm

Seit 2008 erscheint das unter dem Namen "Mitmachen und Durchstarten - das Ortsclub-, Jugend- und Sportförderprogramm des ADAC Südbayern" bekannte Sportförderprogramm als Sonderbeilage des oc mobil. Nun dürfen wir Ihnen das neue Ortsclub-, Jugend- und Sportförderprogramm des ADAC Südbayern vorstellen. Dieses neu konzeptionierte und Programm bietet Ihnen einiges an Leistungen, die Sie vorher noch nicht kannten. Schauen Sie gerne mal rein und überzeugen sich selbst. 

 

Hier finden Sie das jährlich aktualisierte Sportförderprogramm mit transparenten Informationen über Veranstaltungszuschüsse, Förderprojekte, Sonderzuschüsse usw. 

Neue Struktur mit neuem Kader im Rahmen der deutschen Motorsport- Talentförderung: Der DMSB und die ADAC Stiftung Sport fassen die Auswahl und Förderung der besten Motorsporttalente Deutschlands im neu entstandenen Motorsport Team Germany zusammen. Insgesamt 24 Nachwuchsfahrer aus zehn Motorsport-Disziplinen wurden für das Jahr 2022 aufgenommen, davon zwei aus Südbayern.

Die ADAC Stiftung Sport wurde 1998 von Wilhelm Lyding gegründet, der bis 2007 den Vorsitz innehatte. Aktuell wird die Stiftung von einem zwei Vorstandsmitgliedern geleitet: 

  • Vorsitzender: Wolfgang Dürheimer
  • Stellvertreter: Thomas Voss

Das höchste Organ der ADAC Stiftung Sport ist der Stiftungsrat. Er sorgt dafür, dass junge Sportler effizient und zielgerichtet gefördert werden:

  • Vorsitzender: Hermann Tomczyk 
  • Stellvertreter: Dieter Seibert

Weitere Mitglieder: Isolde Holderied, Peter Öttl und Timo Bernhard

Folgende Motorsportdisziplinen werden im Motorsport Team Germany gefördert:

Onroad

  • Kart
  • Formel
  • GT- und Tourenwagen-Sport
  • Motorrad

Offroad

  • Motocross
  • Rallye
  • Trial
  • Bahnsport

Folgende Sportler aus Südbayern werden im Motorsport Team Germany gefördert:

  • Alexandra Massury (Motocross)
  • Jan Marschalkowski (GT-Sport)

Die Förderstrategie des ADAC Südbayern konzentriert sich auf die Basisförderung im Bereich des D-Kaders (Bronze). Dieser Bereich der Talentförderung ist die Basisarbeit der ADAC Regionalclubs und erfolgt auf regionaler Ebene und ist die erste Stufe für eine Aufnahme in den nationalen C-Kader (Silber), die für eine Regellaufzeit von zwei Jahren auf den Aufstieg an die internationale Spitze der individuellen Motorsportdisziplin vorbereiten soll.

Bitte lesen Sie sich zunächst die >>Förderrichtlinien durch. 

 

Um in das ADAC Junior Team Südbayern aufgenommen zu werden, ist eine persönliche Mitgliedschaft im ADAC, eine Mitgliedschaft in einem Ortsclub im ADAC Südbayern und der erste Wohnsitz in Südbayern notwendig.

Weitere Voraussetzungen (wie beispielsweise das Alter) finden sich bei den Disziplinen.

  • Jenny Apfelbeck (Bahnsport)
  • Kacper Cymerman (Bahnsport)
  • Leon Ehleider (Kartsport GTC)
  • Patricia Erhart (Bahnsport)
  • Luca Göttlicher (Motorrad Rundstrecke)
  • Moritz Groll (Kartsport GTC)
  • Mario Häusl (Bahnsport)
  • Claudia Henning (Kartrundstrecke)
  • David Karl (Kartsport GTC)
  • Nicolas Löffler (Kartsport GTC)
  • Simon Maier (Kartsport GTC)
  • Lukas Mayer (Pocket Bike)
  • Alexander Pischinger (Kartsport GTC)
  • Fabian Schafhauser (Rallye)
  • Janina Schall (Kartsport GTC)
  • Maximilian Troidl (Bahnsport)
  • Florian Vietze (Automobilrundstrecke)
  • Elia Weiss (Kartrundstrecke)

Ihr Ansprechpartner zum Thema Sportförderprogramm

Claudia Kuchler 

ADAC Südbayern Abteilung Ortsclub, Jugend und Sport

E-Mail

Tel.: 089 / 51 95 121

Daniel Geradtz

Bereich Ortsclub, Juniorteam und BMV

Tel.: 089 / 51 95 - 119

E-Mail