Navigation

Sportförderprogramm

Seit 2008 erscheint das unter dem Namen "Mitmachen und Durchstarten - das Ortsclub-, Jugend- und Sportförderprogramm des ADAC Südbayern" bekannte Sportförderprogramm als Sonderbeilage des oc mobil.

 

Hier finden Sie das jährlich aktualisierte Sportförderprogramm mit transparenten Informationen über Veranstaltungszuschüsse, Förderprojekte, Sonderzuschüsse usw. 

Die gemeinnützige ADAC Stiftung Sport fördert talentierten Nachwuchs, unterstützt die Unfallverhütung und hilft schwer Verunglückten. Untenstehend sowie unter www.adac-stiftungsport.de finden Sie weitere Informationen zur ADAC Stiftung Sport. 

Die ADAC Stiftung Sport wurde 1998 von Wilhelm Lyding gegründet, der auch bis 2007 den Vorsitz inne hatte. Aktuell wird die Stiftung von einem zweiköpfigen Vorstand geleitet: 

  • Vorsitzender: Wolfgang Dürheimer
  • Stellvertreter: Rupert Mayer

Das höchste Organ der ADAC Stiftung Sport ist der Stiftungsrat. Er sorgt dafür, dass junge Sportler effizient und zielgerichtet gefördert werden:

  • Vorsitzender: Hermann Tomczyk 
  • Stellvertreter: Dieter Seibert 

Weitere Mitglieder: Isolde Holderied, Hans-Joachim Stuck und Timo Bernhard.

Folgende Motorsportdisziplinen werden von der ADAC Stiftung Sport gefördert:

  • Kartrundstrecke 
  • Rallye 
  • Motorrad Rundstrecke 
  • Motocross
  • Formelsport
  • GT-Sport
  • Speedway
  • Trial

Folgende Sportler aus Südbayern werden von der ADAC Stiftung Sport gefördert:

  • Matthias Meggle (Motorrad Rundstrecke)
  • Erik Bachhuber (Speedway) 
  • Lilly Zug (Kart) 
  • Marius Zug (Kart)
  • Lion Florian (Motocross) 
  • Valentin Kees (Motocross) 
  • Constantin Piller (Motocross) 

Ihr Ansprechpartner zum Thema Sportförderprogramm

Claudia Kuchler 

ADAC Südbayern Abteilung Ortsclubs

E-Mail

Tel.: 089 / 51 95 121